Logo
Hort im Jugendzentrum wird weiter betrieben
Jugend – und Sozialausschuss traf sich zur Sitzung


Zum 01.08.17 gibt es im Kindergarten „Kunterbunt“ eine Krippe
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt. Zum 01.08.17 gibt es im Kindergarten „Kunterbunt“ eine Krippe

Das teilweise ungeduldige Warten auf die Entscheidung, ob der Hort im Jugendzentrum von Herzberg an dem 01.08.2017 weiter betrieben wird oder nicht, hat ein vorläufiges Ende. Vorläufig insofern, als der Rat der Stadt Herzberg dem positiven Beschlussvorschlag des Jugend- und Sozialausschusses in seiner nächsten Sitzung am 10.05.17 noch zustimmen muss. Hiervon gehen Kenner der Gepflogenheiten aber aus. Gegen 1 Stimme stimmten die Ausschussmitglieder nach konstruktiven Gesprächen folgendem Vorschlag zu: „Die Stadt Herzberg am Harz betreibt ab dem 01.08.17 einen Hort im Jugendzentrum im Park, wenn mindestens 10 Kinder angemeldet werden; die notwendigen Haushaltsmittel für den Betrieb des Hortes für den Zeitraum vom 01.08. bis 31.12.17 werden außerplanmäßig zur Verfügung gestellt (Deckungsvorschlag: Allgemeine Deckungsmittel/Einnahmen durch Elternentgelte); die Elternentgelte werden zum 01.08.17 angepasst.“ Nach einleitenden Formalia berichtete Fachbereichs Michael Nienstedt zunächst zu aktuellen Ereignisse. Die Geburtenzahlen der letzten Jahren zeigen einen deutlichen Anstieg: 2012 =88, 2013=98, 2014=105, 2015=106 und 2016=105, so Nienstedt. Weiterhin erfuhren die Ausschussmitglieder, dass in die (ausgebuchte) Krippe im Kindergarten am Sieberdamm über 40.000,-€ investiert werden mussten, dass es im neuen Ferienpass (ab 01.05.17 für 1,-€ erhältlich) tägliche Angebote geben werde und dass ein weiterer Sprachkurs für Migranten für 6 Monate vorgehalten wird. Da die Stadt ihren Verpflichtungen auch für Krippenplätze nachkommen muss, wird ab dem 01.08.17 eine Krippe im Kindergarten „Kunterbunt“ in der Tulpenstraße mit 15 Plätzen in Betrieb genommen, so Michael Nienstedt. Die koste der Stadt rund 80.000,-€. In der Kernstadt seien weder in den Kindergärten noch in den Krippen Plätze für Unter-3-Jährige frei. Ein „Auffangbecken“ biete noch der Kindergarten in Scharzfeld, so Nienstedt. In ihrem Bericht zeigte die Jugendpflegerin Sarah Hoffmann die Ergebnisse ihrer Arbeit in den vergangenen 4 Monaten vor. Während 8 -10 Jährige gerne an den angebotenen Aktivitäten teilnahmen, hätten die 10 – 14 Jährigen besonderes Interesse an Freizeitveranstaltungen. Die über 14 Jährigen würden die Rückzugmöglichkeiten genießen, so Hoffmann. Bürgermeister Lutz Peters appellierte an die Öffentlichkeit, die Jugendpflegerin zu unterstützen. In den 15 Stunden, in denen sie wöchentlich für Herzberg tätig sein kann (die anderen 15 Stunden arbeitet sie als Jugendpflegerin für Bad Lauterberg), könne sie nicht alles, was sie durchführen möchte, auf die Beine stellen, so Peters. Zu dem Tagesordnungspunkt „Hort im Jugendzentrum“ wies Michael Nienstedt mit Nachdruck darauf hin, dass das Jugendamt des Landkreises Göttingen den Hort zum mitgeteilten Termin einstellt, weil der Landkreis keine Notwendigkeit in der Fortführung des Hortes in seiner jetzigen Form sehe und seiner Aussage nach die Stadt Herzberg zuständig sei. Die Fortführung des „integrativen“ Hortes in der jetzigen Ausgestaltung ist der Stadt Herzberg wegen der angespannten Haushaltslage nicht möglich, so Nienstedt. Zwar gebe das Land 20 Prozent zu den Personalkosten, die restlichen fast 70.000,-€ müssten Stadt und Eltern „stemmen“. Die Elternentgelte müssten dementsprechend angepasst werden, sie würden nach der Anpassung nicht höher liegen als die derzeitigen Elternbeiträge in Osterode und Bad Sachsa, sagte Michael Nienstedt. Es werde weiterhin Verlässlichkeit geboten, aber diese nicht mehr auf einem hohen Level. Der bezahlbare Kompromiss beinhaltet eine Reduzierung von bisher 3 - 4 Fachkräften auf 2 Stellen. Im Rahmen der Möglichkeiten der Stadt ohne Landkreis sei die vorgeschlagene Lösung ein relativ gutes Angebot, sagte Lutz Peters. Eine Rücksprache mit den betroffenen 13 bis 14 Eltern wird in der nächsten Zeit angeboten.
 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 13.04.2017



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[29.04.2017 20:00 Uhr]Theater: "Der große Loriot"
[05.05.2017 11:45 Uhr]Europatag 2017
[06.05.2017 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag - Blasorchester Herzberg
[07.05.2017 11:00 Uhr]DRK Herzberg - 112. Jubiläum und Rot-Kreuz-Tag
[12.05.2017 20:00 Uhr]Theater: "Garten der Lüste"
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg
weitere Informationen