Logo
Tagespflege und Diakonie-/Sozialstation unter einem Dach
Diakonie lud zum Tag der offenen Tür in neuem Umfeld ein


Freundliches Ambiente mit vielen Herzberg-Ansichten
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Freundliches Ambiente mit vielen Herzberg-Ansichten

Am vergangenen Samstag ging ein langgehegter Wunsch offiziell in Erfüllung. Zum einen wurde die „Tagespflege Schlossblick“ in einer Feierstunde ihrer Bestimmung übergeben, zum anderen verlegte die Diakonie-/ Sozialstation in ihren neuen angeschlossenen Bereich. In der Göttinger Str.!0 (ehemals Sparkasse und Aldi.) Nach den beiden Tagespflegebereichen in Bad Sachsa und Osterode ist die Tagespflege in Herzberg die dritte von der Diakonie Westharz geschaffene Einrichtung dieser Art. Geleitet werden die drei Tagespflegebereiche von Sylvia Henkel, während Sabine Heierhoff die Zuständigkeit für die Diakonie-/Sozialstation weiter innehat.

Sylvia Henkel und Mitarbeiterin in der großzügigen offenen Küche
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Sylvia Henkel und Mitarbeiterin in der großzügigen offenen Küche

24 Gäste finden in dem freundlichen Ambiente des Aufenthaltsraumes mit großer Wohnküche und Blick auf das Schloss montags bis freitags von 08.00 bis 17.00 Uhr ein zeitliches Zuhause. Geholt und gebracht werden die Gäste von einem eigenen Fahrdienst. Gemeinsames Kochen und danach das Zubereitete gemeinsam zu essen hat einen hohen Stellenwert, so Sylvia Henkel. Neben zwei Ruheräumen mit modernen Ruhemöbeln verfügt die Tagespflege Schlossblick über einen Therapie- und einen Kaminraum sowie eine Terrasse. Für die Betreuung wurden 18 neue Stellen für Mitarbeiterinnen geschaffen. Dadurch, dass die Diakonie-/Sozialstation in den Bereich eingezogen ist, ist immer jemand da, der auch Informationen zu Pflege und Betreuung geben kann, so die Leiterin Sabine Heierhoff, die ebenfalls die Symbiose der beiden Sozialeinrichtungen begrüßt.

Karheinz Steinmann hielt die Festansprache
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Karlheinz Steinmann hielt die Festansprache.

Nach der Begrüßung der zahlreichen Ehrengäste und Besucher am Samstag und einer von Superintendent gehaltenen Andacht hielt der Aufsichtsratsvorsitzende Karlheinz Steinmann die Festansprache. Darin zeigte er unter anderem die Intentionen und den Werdegang des Projektes auf. Karlheinz Steinmann dankte dem Architekten Geile für die innovativen Ideen und die Betreuung des Vorhabens. Erfahren im Betrieb der Tages pflege könne man jetzt auch selbst Mitarbeiterinnen ausbilden, der auch den Mitarbeiterinnen seinen Dank aussprach. Möglichst lange in einem vertrauten Wohnbereich zu bleiben sei ein wichtiger Schritt gegen die Vereinsamung. Inzwischen gebe es auch Gutscheine für einen Schnuppertag, so der Aufsichtsratsvorsitzende. Die Tagespflege sei mit dem Schlossblick und dem gemeinsamen Kochen und Essen eine gelungene Komposition, so der stellvertretende Landrat Andreas Philippi in seinem Grußwort. In der Tagespflege sei man gut gerüstet für die Zukunft, sagte der stellvertretende Bürgermeister von Herzberg Ulrich Schramke. Mit einem Schmunzeln stellte er fest, hier lohne es sich alt zu werden. Sein besonderer Dank galt dem Investor-Ehepaar Wiens für die Unterstützung und vorbildliche Kooperation. Auch MdL Karl Heinz Hausmann freute sich über die Platzwahl und die Zahl der neuen Mitarbeiterinnen. Nach den Grußworten von Dr. Jens Lehmann, Vorstand Diakonisches Werk Hannover und Architekt Geile spielte die Hausband „Fehlgriff“ das passende Stück „Alt wie ein Baum…“. Danach konnten sich die geladenen Gäste vor Ort informieren lassen. Ab 14.00 Uhr hatte die interessierte Öffentlichkeit die Möglichkeit, die Räumlichkeiten zu besichtigen, wovon sie rege Gebrauch machte.

Munter und guter Dinge nach einem Mittagsschläfchen in einem der beiden Ruheräume
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Munter und guter Dinge nach einem Mittagsschläfchen in einem der beiden Ruheräume

Sabine Heierhoff im Besprechungs- und Beratungsraum der Diakonie/Sozialstation
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Sabine Heierhoff im Besprechungs- und Beratungsraum der Diakonie/Sozialstation.



Die Hausband "Fehlgriff" unterhielt musikalisch.
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Die Hausband "Fehlgriff" unterhielt musikalisch.



Text und Fotos: Paul Beier
 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 16.05.2017



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[08.07.2017 10:30 Uhr - 11:30 Uhr]Herzberger Samstag
[22.07.2017 14:00 Uhr]Schwimmbadfest in Scharzfeld
[28.07.2017 - 30.07.2017 15:00 Uhr]Schützenfest in Sieber
[29.07.2017 10:00 Uhr]60-jähriges Jubiläum
[29.07.2017 10:30 Uhr - 12:00 Uhr]Herzberger Samstag
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg
weitere Informationen