Logo
Exponate aus einem bewegten Leben

Eröffnung Sonderausstellung Tibor Sekelj.

Exponate und Bücher von Tibor Sekelj
Exponate und Bücher von Tibor Sekelj

Weltreisender, Forscher Journalist, Bestsellerautor, berühmter Bergsteiger, polyglotter Ethnologe – alle diese Bezeichnungen treffen auf Tibor Sekelj zu. Am 14.02.1912 in Sobota (damals Österreich-Ungarn, heute Slowakei) geboren. Am 23.September 1988 ist er in Subotica(damals Jugoslawien, heute Serbien) verstorben. Bei einer Reise lernte Zsófia Kóródy vom Herzberger Esperanto Centro seine Witwe Erzsébet (Elisabeth) kennen und hält seitdem die Verbindung. Daraus entstand die Idee, in einer Ausstellung über das Leben von Tibor Sekelj, der auch ein großer Freund der Weltsprache Esperanto war, der breiten Öffentlichkeit zu berichten. Anlässlich des 30. Todestages lud das Esperanto Centro zu der Eröffnung der interessanten Sonderausstellung am vergangenen Samstag ein. Gemeinsam führten Zsófia Kóródy, Peter Zilvar und Erzsébet Sekelj in das Leben, Wirken und in die Aktivitäten des Multitalents ein. In den Räumlichkeiten der Sonderausstellung im Museum des Welfenschlosses standen sie anschließend zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Dank der Materialien, die die Witwe leihweise zur Verfügung gestellt hat, konnten die Betrachter/innen anhand von persönlichen Dokumenten, Fotos und Exponaten einen Teil seiner Lebensgeschichte nachempfinden. Neben den rund 30 Sprachen, die Tibor Sekelj erlernte, lag ihm die internationale Sprache Esperanto, die er weltweit benutzte, besonders am Herzen. Er verfasste etwa 20 Bücher, die er oft in Esperanto schrieb. Als Journalist für eine jugoslawische Zeitung ging er 1939 nach Südamerika, wo er wegen der Kriegswirren und der Nachkriegszeit 15 Jahre blieb und Forschungsreisen durchführte. Dabei unternahm er unter anderem Reisen in Argentinien, Mato-Grosso, Amazonien, Bolivien, Venezuela und Mexico. Da er gut auf Menschen zugehen konnte, bekam er überall nicht nur zu Politikern, sondern auch zu Einheimischen schnell Kontakte. In späteren Jahren bereiste und beschrieb er unter anderem auch die Sowjetunion, Japan, die Mongolei, europäische Länder, Australien, Neuseeland, Neuguinea und Nepal. Auf seinen Reisen sammelte er ethnologische Gegenstände wie Masken, Musikinstrumente, Schmuck und Kopfbedeckungen. Nur ein kleiner Teil davon konnte in die jetzige Ausstellung einbezogen werden. Das Nationalmuseum in Zagreb würdigt Tibor Sekelj mit einer großen Ausstellung in den Museumsräumen. Auch als langjähriger Direktor des Museums in Subotka nutze er Esperanto häufig zur Kommunikation. Er besuchte zahlreiche Veranstaltungen, über die er Schriften verfasste, die auf der ganzen Welt gelesen wurden. Die Sonderausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Museums im Welfenschloss bis Mitte Februar 2019 besichtigt werden.

Diese kleine Schreibmaschine begleitete ihn auf allen Reisen
Diese kleine Schreibmaschine begleitete ihn auf allen Reisen
Elisabet Sekelj (l.) und Zsófia Kóródy mit einem Exponat aus Südostasien.
Elisabet Sekelj (l.) und Zsófia Kóródy mit einem Exponat aus Südostasien.
Exponate und Bücher von Tibor Sekelj
Exponate und Bücher von Tibor Sekelj
Exponate und Bücher von Tibor Sekelj
Exponate und Bücher von Tibor Sekelj
Exponate und Bücher von Tibor Sekelj
Exponate und Bücher von Tibor Sekelj

Text und Fotos: Paul Beier
 

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 08.10.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[13.12.2018 17:00 Uhr]Lichtbildervortrag "Lebendiger Garten"
[14.12.2018 15:00 Uhr]Seniorenweihnachtsfeier in Herzberg
[14.12.2018 - 22.12.2018 SB Uhr]Weihnachtstreff 2018
[15.12.2018 11:00 Uhr - 12:00 Uhr]Konzert
[16.12.2018 18:00 Uhr]Weihnachtskonzert
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg