Logo
Baumaßnahmen in den Grundschulen haben Priorität

Mitglieder des Schul- und Sportausschusses wurden informiert.

Foto: Beier
Foto: Beier

In der Folge der Informationen über den Haushaltsplanentwurf 2019 stellte Stadtkämmerer Wolfgang Weippert den Mitgliedern des Schul- und Sportausschusses kürzlich Auszüge aus der Finanzplanung vor. Zuvor wies er unter anderem darauf hin, dass die gewünschte Zusatzbeleuchtung auf dem Parkplatz zwischen Mahnte Grundschule und Mahnte Sporthalle installiert sei. Verkünden konnte er auch die erfreuliche Nachricht, dass das Landesschulamt die Mahnte Grundschule weiterhin als Schwerpunktschule im Rahmen der Inklusion bestätigt habe. Erfreulich sei es, dass die in die Jahre gekommenen Haltestangen für das Volleyballnetz auch durch eine Spende der Harz Energie beschafft werden können. Im Detail ging Weippert danach auf 57 Seiten im Haushaltsplanentwurf ein, die den Schul- und Sportausschuss betreffen. Diese umfassen die Bereiche Schulverwaltung, Nicolai Grundschule und Turnhalle, Mahnte Grundschule und Turnhalle, Grundschule Scharzfeld und Turnhalle, Grundschule Pöhlde und Turnhalle und den Bereich Sport allgemein. Nach einer allgemeinen Einführung sagte Wolfgang Weippert, dass die erforderlichen Baumaßnahmen an den Grundschulen im Mittelpunkt der investiven Maßnahmen stehen. Dies betrifft unter anderem Brandschutzmaßnahmen an der Mahnte Grundschule (180.000,-€), an der Nicolai Grundschule (60.000,-€), an der Grundschule Pöhlde (80.000,-€) und der Grundschule Scharzfeld (30.000,-€). Für die Erfüllung der Brandschutzauflagen sollen sich aus dem Niedersächsischen Kommunalinvestitionsförderungsgesetz für finanzschwache Kommunen (KIP II) ergebende Chancen genutzt werden, so Weippert. Neben 20.000,-€ für den Einbau von Geräteraumtoren in der Turnhalle Scharzfeld sind 40.000,-€ für die Umgestaltung des Schulhofs der Nicolai Grundschule veranschlagt. Hierzu stellte Schulleiter Thomas Rudolph den Anwesenden die derzeitige Planung vor. Nach der durchgeführten Umbaumaßnahme habe man in dem Bereich für Jahre Ruhe. Die Ansätze der meisten weiteren Positionen im Haushaltsplanentwurf wie Schulverwaltung, Schülerunfall- und Haftpflichtversicherung, Förderung Sport und Sportplätze sind im Wesentlichen auf dem Niveau des Vorjahres veranschlagt. Der Ansatz für Prüfung und Instandsetzung der Flutlichtanlagen wird aus gegebener Veranlassung um 2.000,- auf 10.000,-€ erhöht. Abschließend gab der Kämmerer noch die Schülerzahlen bekannt: Grundschulen Nicolai 170, Mahnte 121, Scharzfeld 72 und Pöhlde 43 Schüler/innen. Damit beträgt die Gesamtzahl 406 Schüler/innen. Klaus Posselt (SPD) unterstrich die Bedeutung, die auch baulich intakte und attraktive Grundschulen für die Entscheidung von Lehramtsanwärter hätten, sich für die Region zu bewerben und damit den Lehrermangel entgegen zu wirken, eine besondere Bedeutung hätten.

Text und Fotos: Paul Beier

 

Stadt Herzberg am Harz
erstellt am 10.10.2018



Stichwortsuche

Marktplatz-Cam
Ansicht vergrößern
Ansicht vergrößern
weitere Informationen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
Amtsblatt für den Landkreis Göttingen
weitere Informationen
Engagierte Stadt
Engagierte Stadt
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
weitere Informationen
Veranstaltungen
[14.12.2018 15:00 Uhr]Seniorenweihnachtsfeier in Herzberg
[14.12.2018 - 22.12.2018 SB Uhr]Weihnachtstreff 2018
[15.12.2018 11:00 Uhr - 12:00 Uhr]Konzert
[16.12.2018 18:00 Uhr]Weihnachtskonzert
[16.12.2018 16:00 Uhr]Das Herzberger Weihnachtskonzert
Veranstaltungskalender
weitere Informationen
---- Herzberg 2015 ---- In 6 Minuten
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Imagefilm Stadt Herzberg am Harz
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Herzberg am Harz - die Esperanto-Stadt
Heiraten auf Schloss Herzberg
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Der Weg zu Ihrer Traumhochzeit
Museum Schloss Herzberg
Museum Schloss Herzberg
Bus-Fahrplan
Bus-Fahrplan
Bahn-Fahrplan
weitere Informationen
weitere Informationen
Anreise nach Herzberg
Anreise nach Herzberg